Aktuelle Zeit: Di 17. Jul 2018, 15:31




Sponsored Links:


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]






 Seite 1 von 1 [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bayrische Brezel
BeitragVerfasst: Di 8. Nov 2016, 07:22 
Kenner
Kenner

Registriert: 21.02.2016
Beiträge: 21
Hallo Gemeinde,
ich bin auf der Suche nach bayrischen Brezen,denn die vermisse ich seit 5 Jahren.
Und da bin ich bei der grossen bayrischen Gemeinde hier,bestimmt nicht der einzigste.

Kann ich Brezen hier in SNV irgendwo fertig gebacken kaufen ?

Ich weiss,das Leo im "Bavarian" welche auf der Karte hat,
manchmal gibts wohl auch welche im "Chivas".
Leider hab ich weder im Samudera,noch in den anderen Supermaerkten welche gefunden.
Bin deshalb schon drauf und dran,die Sache selbst anzugehen.
Danke



_________________
Verheiratete Männer leben länger als Unverheiratete,sind aber bereit früher zu sterben.
Offline
 Profil Private Nachricht senden  
 
sponsored Links:
 Betreff des Beitrags: Re: Bayrische Brezel
BeitragVerfasst: Di 8. Nov 2016, 19:32 
Experte
Experte
Benutzeravatar

Registriert: 22.08.2013
Beiträge: 804
Wohnort: Hamburg GER
Tja Kulle, hier scheinen alle irgendwie schon in den Weihnachtsferien zu sein. Hat sich seit langer Zeit keiner mehr zu Wort gemeldet.
Ich an Deiner Stelle würde mit das Backrezept besorgen, und mir meine Brezeln selber backen. Wäre vielleicht sogar eine Geschäftsidee ;)

Schönen Abend noch aus dem, ja, verschneiten Hamburg. Brr

Luger



_________________
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage. Nicht dafür, was du verstehst.
Offline
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bayrische Brezel
BeitragVerfasst: Mi 9. Nov 2016, 08:39 
Voll-Profi
Voll-Profi
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2014
Beiträge: 201
@Kulle @Luger: Das hielte ich sogar für eine prima Geschäftsidee, nach der ja etliche Aussteiger hier immer wieder suchen - und wenn ich die Zeit dafür hätte und/oder Geld verdienen wollte, würd' ich's auch machen. Wie? Einfach mal bei Leo oder Robert nachfragen, wo sie ihre Rohlinge einkaufen (was ich mal vermute). Aufbacken - kleinen Verkaufsstand einrichten - fertig! Dönerbuden und-Stände gibt's doch auch überall.
Gut gehende Brezen-Stände habe ich übrigens schon mitten in New York (Aufschrift: 'German Pretzel') und Singapur gesehen. Das Produkt als solches ist also international bekannt und beliebt...und Sihanoukville/Phnom Penh/Siem Reap haben ebenfalls massenhaft internationales Publikum. Die Vorlauf-Investitionskosten sind minimal - und 3 Kunden (einschließlich mir) hätte der Stand in Sihanoukville ja schon jetzt... :D



_________________
Wo Logik machtlos ist, hilft meist Humor
Offline
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bayrische Brezel
BeitragVerfasst: Mi 9. Nov 2016, 19:40 
Experte
Experte
Benutzeravatar

Registriert: 22.08.2013
Beiträge: 804
Wohnort: Hamburg GER
Guck mal @Kulle, wie einfach das ist.

Zutaten
500 g Mehl
1 Pck. Hefe (Trockenhefe)
1/4 TL Zucker
350 ml Milch, lauwarme
Salz, feines
1 1/2 Liter Wasser
2 EL Natron, (Haushaltsnatron aus Supermarkt meist bei Gewürzen)
Salz, grobes zum Bestreuen


Hefeteig - So gelingt er immer

10 Portionen

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 168 kcal

Mehl mit Hefe und Zucker vermischen, Milch und Salz zugeben und einen Hefeteig kneten. Zugedeckt ca. 45 min. ruhen lassen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat. Teig auf einer bemehlten Fläche noch einige Male gut durchkneten und zu einer ca. 20cm langen Rolle formen. Aus der Rolle ca. 10-12 Stücke schneiden und diese wieder zu langen Strängen formen (durch rollen oder drehen)und daraus Brezeln formen.
In einem Topf ca. 1,5 Liter Wasser mit 2 Esslöffeln Haushaltsnatron aufkochen und 10 min sprudelnd kochen lassen. Nacheinander die Brezeln in die kochende Lauge geben und ca. 20-30 sek. kochen lassen dabei immer wieder untertauchen. Mit einem Schaumlöffel herausheben und abtropfen lassen.
Die gekochten Brezeln auf ein gefettetes Backblech ( oder Backpapier) legen und mit groben Salz betreuen ( schmeckt auch mit Sesam, Käse, Mohn o.ä.)und bei 180°C ca. 25-30 min backen. In der Zeit die restlichen Brezeln kochen abtropfen lassen und danach backen. Das zweite Blech braucht ein paar Minuten weniger

Quelle: http://www.chefkoch.de/rezepte/22589109 ... ezeln.html

Wenn Du die ersten fertig hast, schick mir ´ne PN. ich komme dann zum Testen rüber :-)

Luger


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



_________________
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage. Nicht dafür, was du verstehst.
Offline
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bayrische Brezel
BeitragVerfasst: Do 10. Nov 2016, 02:37 
Kenner
Kenner
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2011
Beiträge: 29
GBB German Butchery Bakery 0888816234


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bayrische Brezel
BeitragVerfasst: Do 10. Nov 2016, 06:47 
Kenner
Kenner

Registriert: 21.02.2016
Beiträge: 21
luger,warum bis jetzt kein bayrischer Aufschrei zu hoeren war,weiss ich nicht.
Bayrische Brezen werden nie und nimmer mit Natron gemacht. Das Originalmittel ist eine 4-prozentige Natronlauge in der die Brezen nur kurz eingetaucht werden.
Dein gepostetes Rezept hatte ich auch gefunden
Ich hab mir in der Zwischenzeit das Aetznatron besorgt und bin beim Ausprobieren.
Bin recht zufrieden mit den ersten Ergebnissen.
Wenn du mal wieder hier im Camboland bist,lad ich dich auf ne Brezen und a Bier ein.

robby,ja an den Bernhard hab ich einfach nicht gedacht,er ist ja sozusagen der Hauslieferant
einiger Restaurants.


Offline
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bayrische Brezel
BeitragVerfasst: Do 10. Nov 2016, 08:12 
Voll-Profi
Voll-Profi
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2014
Beiträge: 201
Falls Bernhard die Brezen (noch oder wieder) herstellt und verkauft, ist kulle's eigentliches Problem, wonach er frisch gebackenen Brezen in Sihanoukville vermisst, ja gelöst.
Vor längerer Zeit hat mir Bernhard mal erzählt, wie er die Brezen herstellt, und dass das Brezen-Backen doch recht aufwändig sei.
Wer den aktuellen Stand der Dinge kennt, möge ihn doch bitte hier schreiben.

Jedenfalls würde es mich freuen, wenn es die Dinger -noch oder wieder- in Sihanoukville gäbe. Bin ja ab nächster Woche wieder vor Ort :D



_________________
Wo Logik machtlos ist, hilft meist Humor
Offline
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bayrische Brezel
BeitragVerfasst: Fr 11. Nov 2016, 02:31 
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2011
Beiträge: 341
Soweit ich weiß macht Bernhard noch Brezen !
gerdCE


Offline
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: