Aktuelle Zeit: Mo 25. Sep 2017, 19:03


Sponsored Links:


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]






 Seite 10 von 10 [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kambodschanische Freundin heiraten. Vorgehen ?
BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2016, 18:38 
Experte
Experte
Benutzeravatar

Registriert: 22.08.2013
Beiträge: 784
Wohnort: Hamburg GER
wolfgang richter hat geschrieben:
leitfaden hat geschrieben:
vielleicht noch als Hinweis:

Wir versuchen gerade ein Touristenvisum zu beantragen, um das "Hochzeits-"thema erstmal zu vertagen.....

Ergebnis ungewiss.......(Kein Land, Kein "anerkannten" Job, ....keine "nachgewiesene Rückkehrwilligkeit)........aber das liegt ja alles im Ermessen des Sachbearbeiters der Botschaft in PP. Wenn nur der Hauch eines Zweifels aufkommt: Ablehnung......punkt.


Für das Besuchsvisum kann ich Dir einen Weg aufzeichnen,ohne das die Botschaft einen Ermessensspielraum hat!

Beim Besuch der ABHH,für die Garanteerklärung,schreibst du im Feld "Grund des Besuches".:

Unter dem Schutz der Artikel 6 GG.,Art.9 der Charta der EU,Art.16 der UN Menschenrechte,mit dem Schutz aus diesen Artikeln,
unser "Eheschließungsfreiheitsrecht" ist die Begründung für das Besuchsrecht,meine Zukünftige Ehefrau hat das Recht vor einer Eheschließung mit mir,das zukünftige Umfeld in Deutschland kennenzulernen!
In Verbindung mit dem Art.25 der Schengenverordnung,für die Ausstellung eines nationalen Visum!

Deiner Verlobten läßt Du das Dokument im gleichen Wortlaut zukommen bis zum Wort.:
Zitat:
ist die Begründung für das Besuchsrecht
,mir als zukünftie Ehefrau steht dieses Recht zu,das Wohnumfeld meines zukünftigen Eheleben,vor einer Eheschließung kennenzulernen!
In Verbindung mit dem Art.25 der Schengenverordnung,für die Ausstellung eines nationalen Visum!

Da ich als Vertreter einer solchen Antragstellung,von der D.Botschaft Bangkok weder ein schriftlichen Bescheid erhalten habe,
noch eine Rechtsmittelbelehrung,ist diese Klage auf Rechtsschutz der Menschenrechte nun anhängig beim BVerfG und beim Menschenrechtsrat der UN Menschenrechte!

Den Wortlaut der Klage kannst Du nachlesen,hier im Forum unter.:
Zitat:
Betreff des Beitrags: Re: Klage vor BVerfG zum Rechtsschutz der Besuchserlaubnis .


Ich überlasse dir gerne die Wortlaute der Klage und die Eingabe an den UN Menschenrechtsrat der UN in Genf,im Original.

wolfgangbee@msn.com

Diese Klagen kannst Du mit meiner Einwilligung,der ABH und der Botschaft vorlegen,mit dem Zusatz,über die Verweigerung der Menschenrechte,ist eine Klage vor dem BVerfG anhängig!

Nun wünsche ich Euch ein fröhliches Treffen in Deutschland,ich Denke,in der D.Botschaft in Kamboscha sitzen Beamte mit Hirn!


Hab ich da ein Dejavú oder hatten wir das nicht alles schon einmal?



_________________
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage. Nicht dafür, was du verstehst.
Offline
 Profil Private Nachricht senden  
 
sponsored Links:
 Betreff des Beitrags: Re: Kambodschanische Freundin heiraten. Vorgehen ?
BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2016, 18:44 
Experte
Experte
Benutzeravatar

Registriert: 22.08.2013
Beiträge: 784
Wohnort: Hamburg GER
leitfaden hat geschrieben:

Naja, als sie einmal aus ihrem Umfeld raus war hat sich alles sehr positiv entwickelt.



Na herzlichen Glückwunsch. Doch mal ein Happy End.

Aber was meinst Du mit "als sie erstmal aus ihrem Umfeld raus war"? Hat sie sich von ihrer Familie losgesagt? Schickst Du jetzt doch kein Geld an die Familie? Mach uns mal schlau.

LG Luger



_________________
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage. Nicht dafür, was du verstehst.
Offline
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kambodschanische Freundin heiraten. Vorgehen ?
BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2016, 20:17 
Kenner
Kenner

Registriert: 14.11.2013
Beiträge: 23
Auf die weise hätte das bestimmt nicht funktioniert :roll:

Das ist wie bei dem Polizisten, dem du DEINE Rechte erklärst :D


Offline
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kambodschanische Freundin heiraten. Vorgehen ?
BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2016, 20:20 
Kenner
Kenner

Registriert: 14.11.2013
Beiträge: 23
nen, sie lebt jetzt in Deutschland.

Für die Familie haben wir ein keines Stück Land gekauft, wo die Reis und Gemüse anbauen können.

Ansonsten bekommen die bei Bedarf Geld, dass Sie dort gelassen hat bei einer dritten Partei. Ist aber nicht viel....

Die Entfernung macht halt viel aus......aber helfen werden wir den bestimmt noch eine weile....Das wollte ich auch. Das sind sehr arme menschen.


Offline
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kambodschanische Freundin heiraten. Vorgehen ?
BeitragVerfasst: Mi 17. Aug 2016, 08:51 
Experte
Experte
Benutzeravatar

Registriert: 22.08.2013
Beiträge: 784
Wohnort: Hamburg GER
Ah ja, das macht irgendwie Sinn. Wie kommt sie denn hier in D zurecht? Hat sie schon Kontakt zu anderen Menschen hier? Ist ja gerade bei Südostasiaten ein ganz wichtiger Aspekt.



_________________
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage. Nicht dafür, was du verstehst.
Offline
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kambodschanische Freundin heiraten. Vorgehen ?
BeitragVerfasst: Mi 17. Aug 2016, 15:40 
Kenner
Kenner

Registriert: 14.11.2013
Beiträge: 23
Hi Luger,

meine frau versteht bereits ca. 30 % von dem, was Sie hört (Deutsch). Bisher war es aber ohne die Sprache schwierig.

Letztes Jahr wurde sie in D. nur geduldet (bis zur Geburt), daher mussten wir bis jetzt mit dem Deutschkurs warten (die Kurse von der VHS sind nichts). Wir sind dann noch umgezogen und sie war zwischenzeitig noch 4 Monate in Kambodscha um den restlichen Papierkram zu regeln. Kurz gesagt: Es war viel bewegung drin in den letzten 2 jahren.

Mit Asiaten (Kambodschaner gib es ja nicht so vielein D) hat sie leider bisher kaum kontakt bzw. noch keine Freunde gefunden. Ihr Umfeld besteht bisher hauptsächlich aus mir, unseren 2 Kindern, meine Familie und einige Freunde. Sie telefoniert auch viel mit 2-3 Freundinen aus Kambodscha. Das ist auf jeden Fall eine Änderung zu Kambodscha, wo man bildlich noch nicht mal alleine aufs Klo geht.

Es war am Anfang sehr schwer für Sie, so viel alleine zu sein (da waren die Kinder noch nicht da). Mittlerweile habe ich das Gefühl, dass Sie es gut wegsteckt und sich dran gewohnt hat, nicht 24 St. / Tag mit 10 Menschen umgeben zu sein.

Sie beginnt bald einen Integrationskurs, wo ich mir natürlich auch erhoffe, dass Sie einige Bekanntschaften schließen kann. Durch die Einschulung des einen Kindes wird sie künftig auch besser in der Nachbarschaft integriert werden.

Grundsätzlich wird Sie sehr positiv aufgenommen. Das wunderschöne Khmer Lächeln zu jeder Zeit verzaubert alle :)

Hast du eine Kambodschanische Frau/Freundin ? du wohnst in HH ?


Offline
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kambodschanische Freundin heiraten. Vorgehen ?
BeitragVerfasst: Mi 17. Aug 2016, 18:28 
Experte
Experte
Benutzeravatar

Registriert: 22.08.2013
Beiträge: 784
Wohnort: Hamburg GER
Ja, ich wohne in Hamburg und habe noch drei Jahre Zeit mir zu überlegen, wo ich mal meine Rente verjubeln werde. Kambodscha ist nur eine von mehreren Optionen.

Die Philippinen, gerade der Süden von Mindanao, gefallen mir auch sehr gut und da hätte ich den Vorteil dass alle Menschen Englisch sprechen.
Singapore ist meine Lieblingsstadt, aber die werde ich mir nicht leisten könne. Definitiv zu teuer.

Ich war jetzt vier mal in Kamboland und es hat mir auch gut gefallen.
Aber es gibt auch jede Menge Dinge, die mich abschrecken, der unglaubliche Dreck allerorten ist da nur ein Beispiel.

Ich weiß noch nicht, vielleicht wird es aber auch Portugal. da könnte ich sogar meine Krankenversicherung behalten.

Eine kambodschanische Frau oder Freundin habe ich nicht, aber eine in Cebu auf den Phils. Sie kommt einmal im Jahr nach D und einmal fliege ich hin. Ist mehr so ein Bratkartoffelverhältnis. An ihr mag ich, dass sie in all den Jahren noch nie nach Geld gefragt hat. Gibts auch nicht so oft.
Geschenke muss ich ihr förmlich aufdrängen.

Ich finde es gut, wie Du das mit Deiner Frau hinkriegst. So kann sowas dauerhaft funktionieren.
Willst Du denn irgendwann mal nach KH auswandern?



_________________
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage. Nicht dafür, was du verstehst.
Offline
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kambodschanische Freundin heiraten. Vorgehen ?
BeitragVerfasst: Do 18. Aug 2016, 14:27 
Kenner
Kenner

Registriert: 14.11.2013
Beiträge: 23
Dann hast du es ja fast geschaft und bist frei von diesen ganzen Verpflichtungen in Deutschland.

Philipinen war ich noch nie. Aber kann es mir auch schön vorstellen. Portugal ist auch eine sehr gute Wahl und bringt einige Vorteile mit gegenüber Asien (KrankenV., Höhere Standard, Nähe zu Deutschland, etc.). Singapore ist wirklich wunderschön. Da war ich letztes Jahr mal geschäftlich. Wirklich wunderschön. Aber wohnen möchte ich da glaube ich nicht. zu sauber, zu ordentlich und zu teuer. Nach ein paar Tagen habe ich meistens genug davon.

Kambodscha finde ich super. Solange ich keine Verpflichutngen oder eine Arbeitstelle dort habe. Jetzt dorthin auswandern würde ich nicht. Dafür habe ich es hier zu gut zurzeit. Da müsste schon ein tolles Angebot kommen (das nicht kommen wird) , damit ich mich darauf einlasse. Und selbständig dort auswandern.....da müsste noch die wichtigste Frage von allen beantwortet werden: Wie finanziere ich mein Leben dort ? (dafür brauche ich auch in Kambodscha min. 2000-2500 Dollar im Monat, wenn ich meinen aktuellen Lebensstandard halten möchte inkl. Krankenversicherung + Kosten für Privatschule für die 2 Kinder) es ist komplizierter, als sich das viele vorstellen. Man braucht vor allem Kapital um das Geschäft und das eigene Leben für 1-2 Jahre (ohne Einnahmen bis das Geschäft läuft) zu finanzieren. Es wird daher schnell sechstellig......auch in Kambodscha, wenn man es gut haben möchte.

Irgendwas im Tourismusbereich zu tun würde mir nicht im traum einfallen bei den Preisen vor Ort (50 ct. für 0,5 Bier, 2 $ für ein Sandwich, 10 $ Übernachtung.......die rechnung geht schlecht auf bei dem Publikum. Außerdem hatte die letzten Male in PP und SHV das Gefühl, dass nicht mehr, sondern weniger Touristen kommen. Nach SR würde ich nicht wollen.) und die Unsicherheit in Punkto Mietvertrag, rechtliche Absicherung, etc. Und schlechter als jetzt möchte ich es auch nicht haben. Daher siehts mit Auswandern eher schlecht aus. Aber ausschließen möchte ich es auch nicht für die (spätere) Zukunft.

Kambodscha als rentner zur Heimat machen: sofort. Aber wie du sagst gibt es auch einige Ecken und Kanten. Und beachten sollte man auch, dass sich auch Kambodscha, wie Thailand, irgendwann ändern wird. Der Lebensstandard wird steigen, die Preise teurer und die Ausländer mit der Zeit immer unwillkommener (wenn die die nicht mehr brauchen) sein !

An deiner Stelle würde mir die Wahl auch schwer fallen. Ich würde wahrscheinlich alle nehmen :) Nichts spricht dagegen, die Beste Jahreszeit in jedem land mitzunehmen. Dann wird es auch nicht langweilig. Nur die Brücken nach Deutschland (vor allem angemeldet bleiben) sollten aufrecht erhalten bleiben, vor allem wegen deiner Krankenkasse. Die ist Gold wert und gerade im Alter unverzichtbar.


Offline
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kambodschanische Freundin heiraten. Vorgehen ?
BeitragVerfasst: Do 18. Aug 2016, 23:09 
Inventar
Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2008
Beiträge: 3112
Wohnort: Sihanoukville, Kambodscha
Pass auf mit Kontakten im Umfeld. Ich habe ja viele Jahre in Thailand Foren geschrieben. Und was die thailändische "Szene" in Deutschland angeht, haben da nicht viele ein gutes Haar dran gelassen. Um es auf einen knappen Punkt zu bringen: das Verhalten wie in Thailand und Bar scheint da irgendwie wieder durchzuschlagen bei vielen, wenn sie sich in einer Thai-Szene bewegen. Während Männer immer wieder berichteten, wenn sie mal Spaß haben wollen, dann legen sie einen Tag mit der Thai Community ein. Scheint wohl zum Teil auch daran zu liegen, dass keine Liebe im Spiel war/ist. Und das berüchtigte "ich bekomm oder hab aber mehr".

Ich sag aber dazu: sind nicht meine Erfahrungen, hatte ja in Deutschland nie Kontakte. Ist so das, was beim Lesen über die Jahre hängen geblieben ist.



_________________
"You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time."; Abraham Lincoln
Offline
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 10 von 10 [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

cron