Aktuelle Zeit: Fr 28. Jul 2017, 10:52


Sponsored Links:


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]






 Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Infos zum Zeckenmittel En-Dex (Tabletten)
BeitragVerfasst: Sa 27. Mai 2017, 08:55 
Inventar
Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2008
Beiträge: 3098
Wohnort: Sihanoukville, Kambodscha
Es gibt ja relativ viele Hundebesitzer. Und das Thema Zecken kann ganz schön nervig werden hier in SOA. Ich hatte in Spitzenzeiten bis zu 100 Zecken von meinem Hund geholt.

Und ich hab wirklich alles durch - Frontline, die kleinen Kartuschen, Zeckenhalsbänder aus Deutschland und und und. Öle wie Kokosnussöl ist übrigens nicht gut, da es lediglich die Zecke erstickt. Dadurch kann sie noch belasteten Speichel ins Blut des Wirts abgeben. Knoblauch ist noch viel weniger gut, da dieser wie Zwiebeln giftig ist für Hunde. Und Zeckenzange bei bis zu 100 Zecken ist unmöglich.

Mir ist aber aufgefallen, dass ich diese Zeckenbelastung bei hier heimischen Hunden nie hatte, nur bei den beiden Rottis, die ich hatte (einer wurde mir in Thailand vom Grundstück gestohlen) bzw. den ich habe. Bei Frontline (Spray, das für viel Schmerzen beim Hund sorgte, da mit Alkohol angereichert) und den Kartuschen bin ich dahinter gekommen, dass ich beides immer wieder gegenseitig ersetzen musste, da die Zecken resistent wurden.

Jetzt hat der russische Tierarzt (TA) was Neues: En-Dex, ein relativ neu entwickeltes Medikament zur oralen Aufnahme, es kann aber auch gespritzt werden. Natürlich interessiert mich, was ich da in den Hund pumpe. Also hab ich mich mal schlau gemacht. Die Tabletten helfen gegen:

Ivermectin wirkt gegen alle klinisch bedeutsamen Fadenwürmer (Nematoden). Außerdem ist das Mittel wirksam gegen Läuse, Milben (Psoroptes spp., Sarcoptes ssp., Otodectes cynotis, Demodex ssp., Knemidocoptes ssp., Rote Vogelmilbe, Nordische Vogelmilbe, Luftsackmilben etc.), Kaninchenflöhe, Dasselfliegen (Dermatobia, Hypoderma), Schaflausfliegen (Melophagus) und Mikrofilarien. Mange, Herzwürmer, Flöhe und natürlich Zecken.

Der Wirkstoff verteilt sich im Körper, wird nach einer Zeit ausgeschieden. Es bindet sich bei den genannten Parasiten an die sogenannten Chlorid-Kanäle, die ausschließlich bei Wirbellosen vorkommen. Je nach Parasit wird eine Lähmung ausgelöst und die Vermehrung (Eibildung) gestört. Bei Zecken wird die Eibildung gehemmt, außerdem kann sich das Tier nicht mehr häuten, kann also nicht mehr wachsen, dadurch werden sie neutralisiert.

Allerdings fallen sie nicht ab, das muss man noch machen. Einziger Nachteil, den ich bislang sehe: die Zecke muss erst beißen. Der Vorteil gegenüber anderen Mitteln: viele übliche Zeckenhalsbänder wirken toxisch nicht nur auf Hunde und sind teilweise sogar krebserregend. Auch die verschiedenen Nervengifte, die eingesetzt werden, sind heiß diskutiert.

Die Anwendung bei den Tabletten, die ich habe, liegt bei zwei Tabletten (Rottweiler ist ja groß, daher bei kleineren Hunden wohl eher eine Tablette) pro Monat, die auf einmal gegeben werden. Da ich gestern die erste Zecke gefunden habe (bei mir geht es immer mit der Regenzeit los), hab ich heute angefangen. Ob und wie es hilft, schreib ich, wenn ich mehr weiß. Angeblich soll der Hund sie so futtern (Lebergeschmack). Nach drei mal drauf rumkauen war das Thema aber durch. Also kleingemacht und mit Nassfutter gegeben ohne Probleme.

Ich glaub, die Tabletten haben 10 Dollar gekostet (weiß ich nicht genau, weil ich den Hund eigentlich zur jährlichen Impfung gebracht hatte und die Impfkosten auch dabei waren). Ich hab 40 bezahlt und mein, das Impfen kostet 30 Dollar. Weißes aber nicht genau. Es sind 6 Tabletten in der Packung, für mich würde es also drei Monate reichen bei meinem Hund, bei kleineren Hunden wohl bis zu einem halben Jahr (womit die Regenzeit abgedeckt wäre).

Laut Wikipedia wird das Medikament auch in der Humanmedizin eingesetzt. In Deutschland hat es eine Freigabe gegen Krätze (ist ja wohl wieder im Kommen dort :D ). In Deutschland ist es unter dem Handelsnamen Bravecto bekannt. Das von mir verwendete En-Dex kommt aus Thailand.

Mehr Infos zum Wirkstoff Ivermectin bei Wikipedia

Die Facebook-Seite von Happy Pets (TA) in Sihanoukville



_________________
"You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time."; Abraham Lincoln
Offline
 Profil Private Nachricht senden  
 
sponsored Links:
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

cron