Kambodscha Business Visa
Sponsored Links:

Kambodscha Business Visa

Tom, 26. Mai 2011

Kambodscha ist eines der südostasiatischen Länder mit den besten Visabedingungen, insbesondere, wenn man länger im Land bleiben will. Dabei wird unterschieden zwischen dem Geschäftsvisa (Business-Visa) und dem Touristenvisa (Tourist-Visa). Beide Visa-Arten erklären wir hier: was zu beachten ist, wo und wie man sie beantragt und was sie kosten. Dennoch empfehlen wir, auch von Zeit zu Zeit in unserem Kambodscha Forum das Board "Khmer Behörden - Visa, Worpermits, Firmen" zu besuchen, da sich die Voraussetzungen jederzeit ändern können. Nachfolgend Informationen zum Geschäftsvisa Visa (Business Visa):

Hier geht's zum Kambodscha Forum!

Dieses Visa nur Business Visa oder Geschäftsvisa zu nennen, ist eigentlich irgendwie nicht ganz richtig. Zumindest nicht ausschliesslich. Denn obwohl es Businessvisa heisst, muss man nicht zwingend ein Geschäft eröffnen. Man kann genauso gut als Tourist im Land sein mit diesem Visa, ohne dass man weitere Auslagen zu erfüllen hätte. Dafür aber hat es erhebliche Vorteile dem Kambodscha Tourist Visa gegenüber: das Visa ist im Land verlängerbar, und zwar bis zu einem Jahr, ab 6 Monate ist es auch ein 'multiple entry' Visa, also ein Visa, mit dem man beliebig oft ein- und ausreisen kann. Und man kann es bequem über diverse Reisebüros und sogar Supermärkte (in Sihanoukville bspw. durch den Samudera Supermarkt) verlängern lassen (meist hängt eine Information in den Geschäften aus, dass auch Visa-Service angeboten wird). Andere, hier lebende Ausländer können aber auch immer weiterhelfen und sagen, wo der beste Visa-Service verfügbar ist (da es auch hier Unterschiede beim Preis gibt).

Jemand, der schon vorab weiss, dass er weniger als 30 Tage in Kambodscha bleibt (weil der Rückflug z.B. schon eher ist), für den ist das Tourist Visa völlig ausreichend. Wenn aber jemand eine längere Tour plant oder gar überwintern möchte, dann ist die beste und auch bequemste Lösung das Business Visa, weil man auch zum Verlängern nicht ausreisen muss, sondern das bequem vor Ort erledigen kann. Dieses Visa kann man nicht, wie das Touristenvisa, online ausstellen lassen, sondern nur an den internationalen Grenzübergängen und Flughäfen (siehe Karte und Tabelle weiter unten). Man benötigt wie beim Touristen Visa 1 Passfoto, die Kosten betragen 35 US-Dollar (30 Tage).

Wie funktioniert das?

Das Prozedere ist denkbar einfach. Bei der Einreise (int. Landgrenzen und Flughäfen; siehe Tabelle unten) sagt man einfach, dass man ein Business Visa haben möchte. Die Grenzbeamten geben einem dann das entsprechende Forumular. Das wird ausgefüllt, ein Passfoto, der Pass und 35 US-$ beigelegt. Im Anschluss erhält man dann ein 30-tägiges Business-Visa. Wer in Phnom Penh ist, kann selbst zur hiesigen Immigration gehen (Adresse wird noch eingefügt), ausserhalb Phnom Penh's einfach, wie schon erwähnt, den Weg über ein Reisebüro gehen. Dann kann man das Visa um gesamt (die 30 Tage werden angerechnet!) 1 Monat (single entry), 3 Monate (single entry), 6 Monate (multiple entry) oder 12 Monate (ebenfalls multiple entry) verlängern lassen. Die Verlängerung auf ein Jahr kosten über eine Agentur ca. US-$ 280. Genauso kann man dann vor Ablauf dieses Jahres (oder was man gewählt hat zuvor) wieder verlängern

Und wenn man vielleicht doch ein Geschäft eröffnen möchte?

Auch das ist sehr einfach. Wenn man bspw. ein Gästehaus mit Restaurant eröffnen will, muss man beachten, dass es sich um 2 getrennte Geschäfte handelt. Man eröffnet ganz normal sein Geschäft, ohne dass man sich irgendwo anmeldet. Irgendwann, nach ein paar Wochen bis ein paar Monaten, wird dann ein Beamter der Finanzbehörden vorbeischauen und nach der 'Business License', also der Geschäfts-Lizenz, dem Gewerbeschein, fragen. Natürlich hat man das noch nicht. Also fragt uns der Beamte, ob wir das wollen. Wir bejahen, bekommen einen Antrag zum Ausfüllen und nach einer Woche kommt der Beamte wieder vorbei und holt das Formular inklusive einer Gebühr von ca. 80 - 120 USD (je Geschäft!) ab. Es wird nochmal eine Zeit vergehen und dann schaut nochmal jemand von den Finanzbehörden vorbei.

Dieses Mal geht es aber um die Steuern. Man wird einen Betrag genannt bekommen, der relativ hoch sein wird. Hier ist jetzt Verhandlungsgeschick erforderlich, denn der Betrag ist absolut kein Festbetrag, sondern verhandelbar! Und mit ein bisschen jammern (gerade Geschäftsbeginn, hohe Kosten etc.) lässt sich das dann normalerweise von ein paar hundert US-Dollar auf gut unter 100 Dollar drücken. Meist geht es dabei um die Anzahl von Tischen/Stühlen (Restaurant) oder Betten (bspw. Gästehaus). Im Anschluss ist das dann alles erledigt. Man muss keine weiteren Anträge machen und man muss auch keine Angestellten haben (in Thailand müssen ja z.B. bis zu 7 einheimische Angestellte auf einen Ausländer kommen. Ausserdem gibt es nahezu auch keine Beschränkungen, was man nicht machen dürfte. Für ein Reisebüro bspw. braucht man einen einheimischen Partner, der über die entsprechenden Lizenzen verfügt. Im gastronomischen oder anderen handwerklichen Bereichen gibt es jedoch keine Einschränkungen.

Zusammenfassung:

Typ: Business Visa

Voraussetzungen: Reisepass, min. 6 Monate gültig; 1 Passfoto; eine gültige Kreditkarte (Visa, MasterCard, AmericanExpress, Discover) - Anmerkung: ich weiss niemanden, bei dem das nachgefragt wurde)

Aufenthaltsdauer in Kambodscha: bis zu 30 Tage

Gültigkeitsdauer: 3 Monate (ab Ausstellung)

Einreisen: 1

Verlängerung im Land möglich: ja (direkt bei der Immigration in Phnom Penh; ausserhalb der Hauptstadt auch über Agenten möglich wie z.B versch. Reisebüros)

Verlängerungen: 1 Monat, 3 Monate (eine Einreise, ca. 80 USD), 6 Monate, (beliebig Einreisen, ca. 150 USD), 12 Monate (beliebig Einreisen, ca. 280 USD)

Arbeitserlaubnis: ja

Beantragung online: nein

Kosten: 35 US-Dollar


Sponsored Links:

wiesiehstduaus.de - Die Vote- & Flirt-Community!

Hier geht's zum Kambodscha Forum!

Grenzübergänge/Einreisen (international)

Tom, 26. Mai 2011

In der nachfolgenden Tabelle sind die Einreise-Möglichkeiten aufgezeigt und für welches Visa sie funktionieren (ohne Gewähr):

Grenzstation Zeige Karte Grenze Einreise Ausreise
Phnom Penh International Airport - Ja Ja
Siem Reap International Airport - Ja Ja
Cham Yeam (Koh Kong) Thailand Ja Ja
Chorm (Oddar Meanchey) Thailand Nein Ja
Daung (Kamrieng Battambang) Thailand Nein Ja
Poi Pet (Banteay Meanchey) Thailand Ja Ja
Prom (Pailin) Thailand Nein Ja
O Smach (Oddar Meanchey) Thailand Nein Ja
Bavet (Svay Rieng) Vietnam Ja Ja
Kaoam Samnor (Kandal Mekong) Vietnam Nein Ja
Phnom Den (Takeo) Vietnam Nein Ja
Trapaing Sre (Kratie) Vietnam Nein Ja
Dong Kralo (Stung Treng Laos Nein Ja
Sihanoukville - Nein Ja

Ja (unterstüzt e-Visa); Nein (unterstützt kein e-Visa)

Kambodscha E-Visa (Link zur Seite der kambodschanischen Immigration (in deutsch) )

Hier geht's zum Kambodscha Forum!